Einzelbeitrag Titel

Einzelbeitrag Untertitel/Bildtext/Beschriftung

Heretsried | Ellwangen

Das 4.Lauterbrunner Holzwinkel Nachwuchsrennen konnte Justin Bellinger für sich entscheiden und siegte in der Altersklasse U11. Auch Julian Barth erreichte mit Platz drei ein tolles Ergebnis.

Die U11 und U13-Schülerfahrer starteten gemeinsam ins Rennen. Es wurde getrennt gewertet. 20 Runden mussten die Nachwuchsfahrer auf dem anspruchsvollen Kurs fahren. Schon sehr früh bildete sich eine Spitzengruppe, in der auch Justin Bellinger vertreten war. Immer wieder wurde an der Spitze attackiert. Der RSC Fahrer konnte das Tempo bis zur zweiten Wertungsrunde mitgehen, musste aber danach die Gruppe der Älteren ziehen lassen. Allein fuhr er weiter und holte mit großem Abstand den Sieg in der U11-Altersklasse. Yannick Schechinger und Rike Fütterling blieben gemeinsam in der dritten Verfolgergruppe. Am Ende kam Schechinger mit Rang sechs ins Ziel. Seine Vereinskollegin belegte dahinter Rang sieben.

RSC_2015_10_03_Heretsried_P006

RSC_2015_10_03_Heretsried_P004

RSC_2015_10_03_Heretsried_P023

Die U13-Fahrerin Jule Fütterling hatte zu Beginn des Rennens Schwierigkeiten dem Feld zu folgen. Sie kämpfte sich aber Runde um Runde nach vorn und sicherte sich Platz acht.In der U15 vertrat Erik Weggenmann den RSC Biberach. Schon in der vierten Runde konnte er sich mit fünf Fahrern vom Feld lösen. Weggenmann ergatterte im Verlauf des Rennens einige Punkte und schrammte mit Platz vier knapp am Podium vorbei.

RSC_2015_10_03_Heretsried_P048

RSC_2015_10_03_Heretsried_P059

RSC_2015_10_03_Heretsried_P069

Der Jugendfahrer Julian Barth startete mit den Junioren ins Rennen. In der ersten Wertungsrunde lösten sich vier Fahrer vom Hauptfeld. „Ich konnte nicht reagieren, weil ich zu weit hinten war“, sagte Barth. Nachdem das Feld überrundet wurde, setzte er sich mit an die Spitzte. Bis zum Ende konnte er das Tempo mitgehen und dabei wertvolle Punkte sammeln. Nach 60 Runden reichte es zu Rang drei.

Mia Schechinger vom RSC Biberach startete bei den Einsteigern. Zwei Runden lang kämpfte sie gegen ihre Kontrahenten und belegte bei den Mädchen Platz eins.

Für die Nachwuchsfahrer ging es am Sonntag gleich zum nächsten Rennen. Beim 6.Ellwanger City-Radrennen starteten die U11 und U13 Schülerklassen zusammen. Schon früh fuhr Justin Bellinger mit zwei U13-Fahrerinnen dem Feld davon. Mit großem Vorsprung sicherte er sich souverän den Sieg. Yannick Schechinger konnte das Tempo der Spitze nicht mitgehen und bildete mit Rike Fütterling die Verfolgergruppe. Im Schlussspurt belegte Schechinger Rang zwei. Fütterling fehlte am Ende die Kraft, um mit zu sprinten, und wurde Vierte.

RSC_2015_10_04_Ellwangen_P002

RSC_2015_10_04_Ellwangen_P016

RSC_2015_10_04_Ellwangen_P004

Jule Fütterling hatte mit der nassen Strecke zu kämpfen und wurde in der Altersklasse U13 insgesamt Vierte. Die beiden U15-Fahrer Erik Weggenmann und Henry Fütterling mussten 30 Runden fahren. Schon zu Beginn des Rennens attackierten zwei Fahrer in der ersten Wertungsrunde und bildeten die Spitze. Nach einem Sturz in Runde zehn, wurde das Feld in einzelne Gruppen gesprengt. Weggenmann beendete das Rennen auf Platz vier, Fütterling kam dahinter als fünfter ins Ziel.

RSC_2015_10_04_Ellwangen_P012

RSC_2015_10_04_Ellwangen_P026

RSC_2015_10_04_Ellwangen_P032

Julian Barth und Lars Weggenmann starteten zusammen in der Jugendklasse. Sehr früh konnten sich zwei Fahrer absetzten und fuhren einen großen Abstand heraus. Beide RSC Fahrer waren in der Verfolgergruppe dahinter vertreten. Wenige Runden vor Schluss stürzte Weggenmann schwer. Er konnte das Rennen dennoch beenden und wurde Zwölfter. Barth blieb von Stürzen verschont und sicherte sich noch einige Punkte in den Wertungen. Nach 45 Runden landete er auf Rang sechs. (AI)

RSC_2015_10_04_Ellwangen_P059

RSC_2015_10_04_Ellwangen_P057