Einzelbeitrag Titel

Einzelbeitrag Untertitel/Bildtext/Beschriftung

Jubiläum 50 Jahre RSC Biberach – Chronik

Viele ehemalige Leistungsträger beim Jubiläum des RSC Biberach


Gesprächsthema Radsport:
Moderator Thomas Georg (rechts) mit Tobias Krug, Hans Lutz, Jakob Steigmiller und Hannes Baumgarten (von links)
Foto: Privat


Biberach (sz)

Die Mitglieder des RSC Biberach haben ihr 50-jähriges Jubiläum im Knopf-und-Knopf-Stadel in Warthausen gefeiert. Der Verein blickte auf ein halbes Jahrhundert mit erfolgreichem Radrennsport, aber auch mit großem Engagement im Breitensport zurück.

Ausgehend von zwölf Mitgliedern im Jahr 1962 hat sich der Verein mit heute über 200 Mitgliedern zu einem der größten Radsportclubs in Oberschwaben entwickelt. Der RSC-Vorsitzende Frank Reichel freute sich am Jubiläumsabend über viele Gäste und darüber, dass so viele ehemalige Leistungsträger weite Anfahrtswege auf sich genommen hatten, um „alte“ Sportfreunde wiederzutreffen. Auch Gäste aus der Partnerstadt Valence nahmen an der Feier teil.

Edmund Wiest als Vertreter der Stadt Biberach wies in seinem Grußwort unter anderem auf die Bedeutung des Sports und dessen finanzielle Unterstützung durch die Stadt Biberach hin, bedankte sich bei Reichel und überreichte ihm einen Scheck für den Verein. Auch der Vizepräsident des Sportkreises, Hermann Gantner, honorierte die Leistungen des Vereins mit einem Scheck und dem Sportkreiswimpel.

Hans Lutz, Olympiasieger von 1972 und jetziger Präsident des Württembergischen Radsportverbandes, begann seine Rede mit einer Rückblende auf seine Erfahrungen als Radrennfahrer bei Rennen in Biberach und erinnerte etwa an seinen Sieg 1968 beim Etappenrennen und seinen spektakulären Sturz 1970, der ihn damals um die Siegchance gebracht hatte. Er lobte die kontinuierliche Nachwuchsarbeit des RSC.

Dem stellvertretenden Vorsitzenden Dietmar Schmid, dem Trainer und langjährigen Jugendleiter Bernhard Lingenhöle und dem Breitensportfachwart Erwin Kimmich wurde die bronzene Ehrennadel des Württembergischen Radsportverbandes verliehen. Frank Reichel erhielt als Gründungsmitglied und langjähriger RSC-Vorsitzender die silberne Ehrennadel.

Ein interessanter Programmpunkt war eine Gesprächsrunde von Moderator Thomas Georg mit Olympiasieger Lutz, mit Tobias Krug, Deutscher und Württembergischer Meister im Straßenfahren, mit Hannes Baumgarten, Weltenbummler im Radrennsport und leidenschaftlicher Radtourist, sowie mit Jakob Steigmiller, mehrfacher Deutscher Meister und Vizeweltmeister der Junioren. Dabei ging es unter anderem um die schwierige Vereinbarkeit von Leistungssport und Berufsausbildung. Lutz bedauerte, dass es in Deutschland kein System gebe, das den zeitaufwendigen Radsport mit einer Ausbildung in Einklang bringe

Die Hobbyradlergruppe und die Schüler des RSC mit ihrem Jugendleiter Thomas Barth erheiterten mit Sketchen und Radler-Witzen. Fotos aus der Vereinsgeschichte, ein Bericht über eine Radtour von Biberach über Gibraltar nach Tunesien und eine Tombola rundeten den Abend ab.

Quelle: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Viele-ehemalige-Leistungstraeger-beim-Jubilaeum-des-RSC-Biberach-_arid,5359290_toid,112.html
vom 05.12.2012 (Aktualisiert 25.12.2013, 01:58 Uhr)

Festschrift / Chronik 50 Jahre RSC 1962 Biberach e.V.