Einzelbeitrag Titel

Einzelbeitrag Untertitel/Bildtext/Beschriftung

Leutkirch-Wuchzenhofen

Bei der nun siebten Etappe des BaWü-Schüler-Cup in Wuchzenhofen feierten die Radsportler des RSC Biberach weitere Erfolge. Mit Julia Servay und Hanna Geiser standen gleich zwei Fahrerinnen auf dem Podest.

Die U11 Schülerfahrerin Julia Servay musste drei Runden auf dem Kurs fahren. Mit engen Kurven und einem Anstieg darin, setzte sich die Biberacherin an die Spitze des Feldes und gab ihre Führung nicht mehr her. Am Ende gelang ihr ein souveräner Sieg.

Bei den U13 Schülerfahrern konnte Yannick Schechinger mit einer fünfköpfigen Spitzengruppe sehr früh in Führung gehen. Aktiv gestaltete er das Renngeschehen. „Ich habe sehr oft an dem Berg attackiert, um wegzukommen“, sagte der Biberacher. „Das hat aber auch viel Kraft gekostet, weshalb mir im Zielsprint die nötige Wucht gefehlt hat“. Am Ende fuhr er zu Platz vier. Die RSC-Fahrer Leif Börner und Christian Klinder hielten sich in der dritten Verfolgergruppe auf. Beide beendeten das Rennen auf Platz neun (Börner) und Platz zehn (Klinder).

Die weibliche U13 startete mit den Mädchen U15 zusammen ins Rennen. U13 Fahrerin Hanna Geiser konnte das hohe Tempo mitgehen. Sie hielt die Führungsgruppe zusammen. Im Schlussspurt kam sie auf den zweiten Platz. Vereinskollegin Rike Fütterling hatte Schwierigkeiten am Anstieg das Tempo zu halten und belegte am Ende Platz fünf. Die U15 Fahrerin Jule Fütterling kämpfte sich nach einem Fahrfehler in der zweiten Runde in das Feld zurück, musste aber später entkräftet abreißen lassen. Sie wurde Siebte.

Richard Kimmich startete über 10 Runden ins Rennen der Schüler U15. Schon zu Beginn wurde ein hohes Tempo angestrebt. „Ich bin gut mitgekommen und einige haben wir am Berg abhängen können“, sagte er. In der vorletzten Runde musste sich auch Kimmich zurückfallen lassen. „Das Wetter hat mir schwer zugesetzt“. Am Ende fuhr er auf Platz neun.

Bei den Einsteigern vertrat Mia Schechinger den RSC Biberach. Die U9 Fahrerin setzte sich am Berg an die Spitze und gab ihre Führung in der Runde nicht mehr ab. Sie siegte in ihrer Altersklasse. Auch Tim Schaffran musste eine Runde bewältigen. In der Kategorie Mountainbike sicherte sich der 12-jährige den Sieg.

Bei den Jedermännern gingen Marco Gaspari, Alexander Israel und Juniorfahrer Matthias Herrmann für den RSC Biberach an den Start. Israel bestimmt von Anfang an das Tempo mit. Eine Attacke in der fünften Runde teilte das Fahrerfeld. Gaspari, Israel und Herrmann waren in der Spitzengruppe vertreten. Das Tempo wurde weiter hochgehalten und einige Fahrer fielen zurück. Im Schlussspurt positionierte sich Gaspari geschickt und sprintete zu Platz zwei. Israel folgte auf Platz vier, Herrmann belegte Platz fünf. (AI)