Einzelbeitrag Titel

Einzelbeitrag Untertitel/Bildtext/Beschriftung

Newcomer Tour | 2021

Die Newcomer-Tour der U17 Fahrerinnen wurde im Rahmen der Deutschland Tour in Erlangen und Nürnberg ausgetragen. Hanna Geiser vom RSC Biberach verteidigte dabei das Trikot der Gesamtführenden in der BDR-Jugendsichtungsserie.

Die 50 Starterinnen, darunter auch sechs Gast-Fahrerinnen aus Italien, gestalteten das Renngeschehen sehr schnell. Auf dem rund 4,8 Kilometer langen Rundkurs wurden immer wieder Attacken gefahren. „Die Italienerinnen waren äußerst stark und wollten sehr früh das Rennen für sich bestimmen“, erzählte Geiser. Die Ausreißversuche blieben dennoch ohne Erfolg. In Runde sieben erlitt Geiser einen technischen Defekt. „Ich hatte ein Problem mit der Schaltung, das warf mich ein gutes Stück zurück. Eine Runde habe ich gebraucht, um wieder an das Feld aufzuschließen“, so die 16-Jährige Radsportlerin. Dies kostete viel Kraft, sodass sie sich im Schlussspurt nicht mehr durchsetzen konnte und am Ende 11. wurde. Am zweiten Tag ging es für die Jugendfahrerinnen über eine 55 Kilometer lange, sehr wellige Strecke. Hier versuchten die Italienerinnen wieder mehrfach, dem Rennen ihren Stempel aufzudrücken. Doch alle Fluchtversuche wurden abgewehrt. Im letzten Rennabschnitt teilte sich das Fahrerfeld am Berg. Radsportlerin Geiser: „Am Anfang hatte ich dort ein bisschen Probleme und war zu weit hinten. Dennoch konnte ich mich relativ gut über den Hügel bringen und zu den Führenden aufschließen. Danach sind etwa zehn Fahrerinnen mit mir weggefahren.“ Mit guter Zusammenarbeit konnte die Spitzengruppe um Hanna Geiser ihren Vorsprung weiter vergrößern. Als es auf die Zielgerade ging, positionierte sich die Biberacherin geschickt zum finalen Sprint. Auf den letzten Metern schob sich Geiser an ihren Kontrahenten vorbei und verpasste nur ganz knapp den Sieg. „Zwischen der Italienerin Sara Luccon und mir war es ein Kopf an Kopf Rennen, aber ich bin sehr zufrieden mit meinem zweiten Platz.“

Jan Schlichenmaier, Vorsitzender der Radsportjugend im Bund Deutscher Radfahrer (BDR) lobte die Leistungen seiner Fahrerinnen: „Ein internationaler Vergleich, an diesem Wochenende mit den Italienerinnen, ist für den Nachwuchs immer gut – er zeigt, wo wir stehen.“

| Bilder: Dietmar Geiser | Bericht: Alexander Israel |

-----__o
---_\ <,
--(_)/(_)