Einzelbeitrag Titel

Einzelbeitrag Untertitel/Bildtext/Beschriftung

Niederwangen 4-Länder-Cup

Die Schülermannschaft des RSC Biberach feierte bei der ersten Etappe des 4-Länder-Cup in Niederwangen mehrere Erfolge. Mit Hanna Geiser und Jule Fütterling führen zwei Mädchen die Gesamtwertung an.

RSC_2016_04_23_Niederwangen_P017

RSC_2016_04_23_Niederwangen_P015

Die Radsportlerinnen Hanna Geiser, Rike Fütterling und Julia Servay starteten in der U11-Altersklasse. Auf dem bergigen Kurs mussten zwei Runden gefahren werden. Schon am Start konnte sich Geiser vor ihre Kontrahenten setzten und fuhr zunächst mit Emilia Meier aus Eichstetten einen kleinen Vorsprung heraus. Doch an den weiteren Anstiegen konnte die Biberacher Radsportlerin ihren Abstand weiter ausbauen und siegte souverän. Fütterling und Servay setzten derweil in der Gruppe dahinter zur Verfolgung an und stellten die Eichstetterin in der zweiten Runde. Bei der Abfahrt zu Start und Ziel wurde hart um die Positionen gekämpft. „Zusammen sind wir ungünstig in den Sprint gefahren und haben uns einklemmen lassen“, so die beiden Radsportlerinnen. Im knappen Sprintfinale belegte Fütterling Platz vier vor Servay, die Fünfte wurde.


RSC_2016_04_23_Niederwangen_P040

RSC_2016_04_23_Niederwangen_P041

RSC_2016_04_23_Niederwangen_P037

Bei den Schülern U13 mussten drei Runden und 19 Kilometer gefahren werden. In der ersten Runde blieb das Feld noch zusammen, doch nach einigen Stürzen in der zweiten Runde teilte sich das Feld in mehrere Gruppen. Jule Fütterling konnte sich aus den Stürzen heraushalten und fuhr hinter Hannah Nöhring vom SV Weilheim als zweite ins Ziel. Yannick Schechinger, der mitgestürzt war, kämpfte sich wieder nach vorne und erreichte Rang vier. Für die beiden RSC-Fahrer Dominik Allerdinks und Anton Thömmes endete das erste Lizenzrennen auf Platz neun und zehn. „Leider bin ich auch gestürzt und habe dann nur schwer ins Rennen zurückgefunden“, sagte Allerdinks. „Denn ich habe mich gut gefühlt und es wäre mehr drin gewesen“.


RSC_2016_04_23_Niederwangen_P072

RSC_2016_04_23_Niederwangen_P081

Im Rennen der Schüler U15 fuhr Moritz Bader schon früh mit Erik Weggenmann an die Spitze des Feldes. Nach einigen Tempoverschärfungen bildete sich eine sechsköpfige Spitzengruppe. „Am ersten Berg hat dann ein Fahrer attackiert, doch wir sind gut mitgekommen“, sagte Bader. „Nach und nach sind dann immer wieder Fahrer bis zum Schluss weggefallen“. In den letzten zwei Runden waren sie dann zu dritt. Nach der Abfahrt fuhr Bader nach vorn und unterlag im Sprint nur knapp seinem Gegner. Am Ende reichte es zu Platz zwei. Weggenmann rollte als Dritter ins Ziel.


RSC_2016_04_23_Niederwangen_P078

RSC_2016_04_23_Niederwangen_P085

Bei den Jugendfahreren wurde zu Beginn des Rennens häufig attackiert. Bis drei Runden vor Schluss verkleinerte sich das Feld Runde um Runde auf sieben Fahrer. Lars Weggenmann konnte sich gut in der Spitzengruppe halten und wurde am Ende sechster. Henry Fütterling musste sich gegen Ende zurückfallen lassen und erreichte Rang acht.

Bei den Einsteigern U13 ging Tim Schaffran für den RSC Biberach an den Start. Schon sehr früh teilte sich das Fahrerfeld in mehrere Gruppen. Schaffran blieb bis zur Hälfte des Rennens an der Spitze. Nach einigen Tempoverschärfungen am Berg konnte er nur schwer folgen und belegte am Ende Rang drei. Der U15 Einsteiger Felix Schaffran attackierte schon am Start und gab die Führung bis zum Schluss nicht mehr her. Mit großem Abstand rollte er als souveräner Sieger über die Ziellinie.


RSC_2016_04_23_Niederwangen_P096

RSC_2016_04_23_Niederwangen_P098

Die RSC Fahrer Julian Barth, Alexander Israel und Werner Bader starteten gemeinsam ins Rennen der Jedermannklasse. Schon in den ersten Runden konnte sich eine Sechsköpfige Spitzengruppe vom Feld lösen, in der auch Barth und Israel vertreten waren. Zwei Runden vor Schluss verkleinerte sich die Gruppe nochmals. Im Schlussspurt setzte sich Barth geschickt an die Spitze und Siegte. Dahinter kam Israel auf Platz vier ins Ziel. Bader belegte am Ende Platz neun. (AI)


Aufzeichnung des Jedermannrennes über insgesamt 8 Runden:

Gesamtstrecke: 51.8 km
Gesamtanstieg: 1032 m
Download file: Niederwangen.gpx