Einzelbeitrag Titel

Einzelbeitrag Untertitel/Bildtext/Beschriftung

Ellmendingen | 2022

Bei der Baden-Württembergischen Landesverbandsmeisterschaft in Ellmendingen feierten die Biberacher Radsportler zwei große Erfolge. Richard Kimmich gelang der Sieg in der Juniorenklasse U19, Julia Servay erklomm Platz zwei bei der weiblichen Jugend U17.

 

Insgesamt 73 Kilometer mussten die Juniorenfahrer am frühen Morgen auf der sehr bergigen Strecke in Ellmendingen zurücklegen. Das Rennen wurde mit einigen Tempowechseln gestaltet. Das Feld blieb aber größtenteils zusammen. Richard Kimmich witterte seine Chance knapp 20 Kilometer vor dem Ziel. „Am Berg habe ich attackiert und konnte mich sehr schnell absetzten“, erzählte Kimmich. Keiner seiner Kontrahenten konnte ihm folgen. Mit einem beachtlichen Vorsprung erreichte er als Erster das Ziel und gewann somit den Titel des Baden-Württembergischen Meisters.

Die Jugendfahrerinnen mussten mit den Frauen zusammen starten. Anfangs blieb das Tempo noch gemächlich, doch in den bergigen Abschnitten der Strecke zogen die Frauen das Tempo scharf an. Julia Servay und eine weitere Jugendfahrerin konnten sich in der ersten Verfolgergruppe der Frauen halten. „In der Gruppe ist es dann ruhiger geworden und wir konnten mit den Frauen ein konstantes Tempo fahren“, so Servay. In der letzten Kurve vor dem Ziel rutschte die Biberacherin mit ihrem Hinterrad weg. „Ich konnte es zwar wieder auffangen und bin zum Glück nicht gestützt, aber das kostete einige Meter.“ Am Ende gelang ihr trotzdem Platz zwei.

 

Das Rennen der Schüler U15 ging über eine verkürzte Strecke mit neun Runden. Timo Zabel und Anton Eichener machten die Tempoverschärfungen am Berg deutlich zu schaffen. Zabel erreichte in der dritten Verfolgergruppe das Ziel und belegte Rang 26. Eichener erreichte als 30. das Ziel.

| Bilder: Bernhard Lingenhöle & Robert Kimmich | Bericht: Alexander Israel |

-----__o
---_\ <,
--(_)/(_)